Übersicht

Unsere Geschichte

1998 – Erster Vortrag von Christian Bien über „Autochthonous CSF antibodies in mesiotemporal autoimmune encephalitis“ auf der europäischen Neurologie-Tagung in Nizza.

2000 – Erste eigene Publikation zum Thema (Bien CG et al., Limbic encephalitis not associated with neoplasm as a cause of temporal lobe epilepsy, Neurology 2000; 55:1823-1828).

2002 – Beginn der Kooperation mit der Universität Oxford, Prof. Angela Vincent

2005 – eigene Antikörper-Untersuchungen an der Universität Bonn, Klinik für Epileptologie, unter Verwendung von gewebebasierten Assays (Rattenhirnschnitte) und Blots.

2006 – Besuch im Labor von Prof. Graus in Barcelona.

2011 – Wechsel von Prof. Bien an das Epilepsie-Zentrum Bethel (Bielefeld). Etablierung eines Antikörper-Labors. Einsatz der fixierten zellbasierten Assays der Fa. Euroimmun.

2016 – Beginn der Untersuchungen auf neurale Antikörper im Labor Krone (Bad Salzuflen), um den hohen Anforderungen an ein modernes Diagnostiklabor gerecht zu werden (technische Infrastruktur, Logistik, Akkreditierung).

2018 – Einführung des Live-Cell-Assays auf MOG-Antikörper.